Was ist Vitalogie?

Aktive Gesundheitsförderung!  
       
  Der Vitalogist unterstützt als Gesundheitspraktiker Ihre Gesundheit aktiv und wendet dazu primär die Methode Vitalogie an. Dazu steht er - auf Ihren Wunsch - bei Gesundheitsfragen zur Verfügung.  
       

 

Mir imponieren nur die Ratschläge und Grundsätze, die der Ratgebende selbst beherzigt."

(Rosa Luxemburg, 1871-1919, dt. Politikerin)

 

 

© iceteastock - Fotolia.com

  Ihr Nutzen:  
     
  - Bestmögliche Lebensqualität - mehr Energie
  - Optimierte Widerstandskraft - verbesserte Nervimpulsübertragung
  - Entlastung bei Unwohlsein - optimierte Beweglichkeit
  - Leistungssteigerung - leistungsfähiger Körper und Geist
  - verbesserte Körperfunktionen - bessere Regeneration
  - verlangsamter Alterungsprozess - keine Nadeln
  - schnellstmöglich wieder arbeitsfähig - ohne Chemie
  ....dem Leben Jahre hinzufügen ....den Jahren Leben hinzufügen
     
  Der Gesundheitspraktiker: Ihr Ort zur Entschleunigung!
   
  zu den Büchern über Vitalogie
 
   
    

Beschreibung der Vitalogie

 

Umfangreichere Informationen über Vitalogie lesen Sie im Buch!  

 

 

 

Der Vitalogist ist weder Arzt noch Heilpraktiker, will und kann diese auch nicht ersetzen. Der Vitalogist versteht sich vielmehr als ein Gesundheitspfleger und bietet bestenfalls Genesungshilfe durch Aktivierung der Selbstheilungskräfte an. Eine laufende ärztliche Behandlung soll nicht unter- oder abgebrochen bzw. eine künftig notwendige darf nicht hinausgeschoben oder gar ganz unterlassen werden. 

 

Copyright 2017 by Peter Sigrist    Was ist Vitalogie?

Vitalogie ist eine ganzheitliche Gesundheitspflege, welche von Dr. Peter Huggler gegründet wurde. Vitalogische Anwendungen können dem Körper ermöglichen, optimal auf funktionelle oder organische Probleme zu reagieren. Das Ziel ist das Erreichen einer bestmöglichen Lebensqualität.

 

 

Körperhaltung und Gefühle

Neben rein mechanischen Belastungen können uns auch Emotionen wie Angst, Stress, Freude usw. beeinflussen.  

Diese können sich in einer jeweils entsprechenden Körperhaltung ausdrücken, welche unsere Wirbelsäule mit ihren Bandscheiben, Bändern, Sehnen und Muskeln unnötigerweise stark beansprucht.

Wird der Körper bereits im Stehen nicht optimal ausbalanciert, so werden sich zusätzliche  Strapazen weiter negativ auf das ganze Skelett auswirken, wenn sich der Mensch bewegt.

Fehlbelastungen können eine Fehlsteuerung und Fehlversorgung aller Organe zur Folge haben. Besonders wenn diese über längere Zeit bestehen, kann es im Bereich des Nervensystems zu Irritationen der Nervenimpulsübertragung kommen. 

 

  Die vitalogische Anwendung optimiert die Statik des Körpers.

Die vitalogische Anwendung

Für den Menschen ist die vitalogische Anwendung sehr sanft und dadurch äusserst angenehm.

Er bleibt bei der Anwendung auf der bequemen Behandlungsliege.  

Nach einem feinfühligen Abtasten durch den Vitalogisten wird eine eventuell vorhandene Behandlungsnotwendigkeit festgestellt und mit Tests bestätigt.  

Nach der Anwendung erhalten Sie bei uns Ruhe und Zeit, damit sich der Körper der neuen Situation optimal anpassen kann.

Häufigkeit der Anwendungen

Die Korrekturphase (1 bis 2 x pro Woche) wird durch die Erhaltungsphase (ca. alle 2–4 Wochen) abgelöst.

Durch regelmässige Behandlungen wird verhindert, dass die optimierten Lebensfunktionen erneut längerfristig behindert werden.

 

 

Ganzheitliche Gesundheitspflege

Die Vitalogie unterscheidet sich wesentlich von anderen Gesundheitsverfahren, indem sie das ganze Lebenspotenzial optimiert!

Der Vitalogist arbeitet mit Mechanismen, welche eine ganzheitliche Einflussnahme auf sämtliche Körperfunktionen des Menschen gestatten.

Die Grundidee ist, dass zum optimalen Funktionieren des Körpers sämtliche Lebensfunktionen vom Nervensystem ungestört koordiniert werden müssen.

Störungen im Nervensystem können zu Fehlfunktionen im gesamten Körper führen.  

Aus dieser Logik ist die Wirksamkeit der Symptombehandlung fragwürdig und nicht immer sinnvoll.

Vitalogie wird in dieser Form seit 1981 erfolgreich angewendet! 

 

 

Körperstatik

Eine optimale Körperstatik wirkt sich auf alle Gelenke positiv aus.

Eine falsche Körperstatik kann zur Folge haben, dass das Becken seine optimale Lage verliert. Dadurch werden Hüft-, Knie- und Sprunggelenke falsch belastet, was zu erhöhten Abnützungs-erscheinungen führen kann.

Ungefähr 95% aller scheinbaren Beinlängendifferenzen gehen auf eine Fehlstellung des Beckens zurück.

Somit wird eine falsche Körperstatik zwangsläufig weitere muskuläre Verspannungen zur Folge haben.

 

  Bildnachweis: Dr. Vogel-Nachrichten Nr. 8, August 2000, mit freundlicher Genehmigung

Seit 1981 in der Praxis erprobt

Die Anwendung hat sich bewährt und wird als äusserst angenehm empfunden.

Es werden keine Symptome behandelt, dafür aber indirekt die Körperfunktionen bestmöglich angeregt.

Seit der ersten Einführung  konnte mit der Vitalogie bereits vielen Menschen mit dieser hochpräzisen, gezielten vitalogischen Anwendung zu einem besseren Wohlbefinden verholfen werden.

Wo sich Vitalogie Anwender befinden

Gerne geben wir Ihnen Anschriften von Vitalogisten bekannt.

Informationen:E-Mail

Internet: www.gesund.ws

 

Postanschrift:

Dr. Peter Huggler's Vitalogie
Bahnhofstrasse 16
CH-2502 Biel

Welche Merkmale soll ein Vitalogist haben?

 
   
  Der Vitalogist arbeitet mit der Methode Vitalogie.
     
  Der Vitalogist steht seinen Kunden auch als Gesundheits-Coach zur Seite.
   
  Gesundheit fördern kann Krankheit verhindern!
   
  Krankheit wird nicht bekämpft, sondern Ihre Gesundheit wird gefördert, Ihr Potential gestärkt!
   
  Er nimmt an, dass Körper, Seele und Geist eine Einheit bilden und voneinander
  abhängig sind und sich damit gegenseitig beeinflussen.
   
  Der Vitalogist betreut seine Kunden bestmöglich auf dem Weg zur bestmöglichen Balance.
     
     
     
  Der Gesundheitspraktiker: Ihr Ort zur Entschleunigung!
   
  Copyright 2007 by Peter Sigrist